Richtige (Berufs-) Entscheidung getroffen ?

 

Wohl eine der wichtigsten Entscheidungen die wir als Menschen zu treffen haben  ist die der richtigen Berufswahl.
Was aber ist „der Beruf“ für mich ? Von welchen Maßstäben lassen wir uns leiten ? Gibt es den Traumberuf ? Was ist Voraussetzung für Erfolg im Beruf ?

Das Umfeld prägt uns auch bei der Berufswahl; es erfüllt uns mit Hoffnung und Skepsis gleichzeitig. Für welchen Beruf soll man sich entscheiden ?
Unsere schnelllebige Zeit hat viele traditionelle Beruf aussterben  und völlig neue entstehen lassen. Einige Berufsrichtungen haben sich trotz aller revolutionären Veränderungen behauptet, wenngleich auch diese sich der aktuellen Entwicklung anpassen mussten.

Berufe des Gesundheitswesens, der Mode, der Technik, des Handels gehören wohl zu den „Unverwüstlichen“ weil sie von allen Menschen zu allen Zeiten gebraucht wurden.

Gesund, schön und jung, zu sein (und dies zu bleiben) sind Sehnsüchte der Menschheit über alle Zeiten hinweg.  Noch nie waren diese Bedürfnisse und Sehnsüchte so groß wie heute.
Der Kosmetik- und Wellnessbereich ist darum jene Branche mit den größten Zuwachsraten in den letzten Jahren.
Ständig neue Erkenntnisse überfordern den „Normalkunden“. Er bzw. sie benötigen Unterstützung, durch Beratung und Behandlung einschlägig fachlich kompetenter Berufsgruppen.
Berufe die diese Bedürfnisse des Menschen zu befriedigen verstehen oder dabei Unterstützung anbieten, haben eine krisensichere Zukunft und hohes Ansehen in der Gesellschaft.
Eine interessante Herausforderung für Menschen die gerne Kontakt zu Anderen haben, diesen Möglichkeiten und Grenzen aufzeigen und ihnen behilflich sind sich selbst zu verwirklichen.
Fachlich kompetentes Handeln ist dazu unabdingbare Voraussetzung.

Die Kosmetikschule Lehmann hat es sich zur Aufgabe gemacht, interessierte, engagierte Damen und Herren durch Aus- und Fortbildungen für  diese Berufe zu befähigen, sie dafür fit zu machen und sie beruflich fit zu halten.
Dabei spielt das Alter der Bewerber und Bewerberinnen keine Rolle, ebenso wenig ob Sie schon eine Ausbildung in einem anderen Beruf haben oder sich einer Erstausbildung stellen. Wir stellen uns auf SIE ein.

Unsere Aus- und Fortbildungsstätte in  München (Kosmetikschule-Lehmann-München) hat dafür die Kompetenz. Sie ist eine staatlich angezeigte Ergänzungsschule und ging aus einer der traditionsreichen Münchner Heilpraktikerschulen hervor.
 

Berufsbilder

Die Arbeits- und Berufsfelder Kosmetik – Wellness- Visagistik – Fußpflege sind in der Bundesrepublik nicht eindeutig abgegrenzt.
Für das Berufsfeld Kosmetikerin haben die einzelnen Bundesländer (zum Teil auf Berufsfachschulebene) eigene Schul- und Prüfungsordnungen erlassen. Zusätzlich boten und bieten die Handwerkskammern „Ergänzungsprüfungen“ bzw. „Fortbildungsprüfungen“   zur „Kosmetikerin“ zum „Schönheitspfleger“, zur „Schönheitspflegerin„ , zur „Fachkosmetikerin„ und ähnliches an. Gegenwärtig stehen auch Fortbildungsregelungen zum „geprüften Fachwirt für Ganzheitskosmetik und Wellness (HWK)“  bzw. zur „geprüften Fachwirtin für Ganzheitskosmetik und Wellness (HWK)“  in Erörterung.
Auch über die Lehrlingsausbildung kann man sich zur Kosmetikerin qualifizieren (3-Jährige Ausbildung wie z.B.  Frisör, Schreiner usw.)

Für die Berufsausübung als Kosmetikerin, Kosmetiker,  Fachkosmetikerin, Fachkosmetiker, Fußpflegerin, Fußpfleger,  Visagistin, Visagist,  Wellnesstrainerin, Wellnesstrainer ist kein Ausbildungsnachweis gefordert mit der Folge, dass z.B. eine Gewerbeanmeldung grundsätzlich auch ohne Ausbildung möglich ist.

Dennoch ist eine solide Ausbildung mit dem nötigen Maß an theoretischer Wissens- und Praxisvermittlung sowohl für die berufliche Tätigkeit als Angestellte, als besonders für die angehende Selbständige von besonderer Bedeutung.

Unsere Kosmetikschule in München bietet Aus- und Fortbildungen in verschiedenen Berufsfeldern und in unterschiedlichen Formen an. Sie  vermittelt dass notwendige Fachwissen und know how für beruflichen Erfolg.

In der einjährigen Berufsfachschule für Ganzheitskosmetik

werden Sie zur Fachkosmetikerin und Visagistin ausgebildet. Diese Ausbildungsform zur Kosmetikerin schließen Sie mit einem Abschlußzeugnis der Berufsfachschule für Kosmetik ab.
Die Ausbildung beinhaltet auch med. Fußpflege, die Sie auch zur Ausübung der Fußpflege befähigt.
Die Qualifikation zum Wellnesstrainer bzw. zur Wellnesstrainerin können Sie durch Belegung eines zusätzlichen Kurses ebenfalls während oder nach der Ausbildung zur Kosmetikerin erwerben.

An unserem Berufs-Fortbildungsinstitut für Ganzheitskosmetik

bilden wir Sie zur Fachkosmetikerin und WellnesstrainerIn/- BeraterIn in verkürzter Zeit aus. Diese Ausbildung zum/zur KosmetikerIn (incl. WellnessberaterIn) ist besonders für Damen und Herren ausgerichtet die vorwiegend neben ihrer beruflichen Tätigkeit  die Ausbildung absolvieren wollen.
Wir bieten diese Kurse sowohl als Tagesausbildung als auch an der Abendschule berufsbegleitend an.
Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit sich durch Belegung von Zusatzkursen auch zur/zum Visagistin / Visagistin ausbilden zu lassen. Die Fußpflegeausbildung lässt sich auf Wunsch ebenfalls zusätzlich integrieren. Über den Abschluß erhalten Sie ein Zertifikat und Urkunde.

Die Ausbildung Fußpflege
bieten wir in Form von Intensivkursen an.

Bei der Ausbildung zum Fußpfleger zur Fußpflegerin  können Sie zwischen zwei Varianten wählen. Entweder die Ausbildung zum Podologen (medizinischer Fußpfleger in zweijähriger Vollzeitform –die Ausbildung in der Form bieten wir nicht an), oder die Ausbildung in Fußpflege in verkürzter Form.

In der beruflichen Praxis zählt die fachliche Kompetenz. Ob die Ausbildung Fußpflege in zweijähriger oder in verkürzter Form absolviert wurde, muss nicht unbedingt ein Kriterium für den Erfolg der Fußpflegerin / des Fußpflegers in der Alltagspraxis sein.
Ohne Zweifel ist eine Fußpflegeausbildungsstätte mit dem Anspruch um umfangreiche  Wissens- und Kompetenzvermittlung ein gewisser Garant für beruflichen Erfolg.

An unserer Ausbildungsstätte für Fußpflege gewährleisten wir für die angehende Fußpflegerin bzw. den Fußpfleger das notwendige Fachwissen und Rüstzeug für erfolgsorientiertes praktische Handeln.
Fußpflege ist heute so stark gefragt wie nie zuvor. Besonders ältere Menschen nehmen  aus Gründen der Gesundheitsvorsorge (sowohl in Heimen als auch zuhause) Fußpflege sehr gerne in Anspruch. Aber auch immer mehr jüngere Menschen bedienen sich der Fußpflege. Besonders zu berücksichtigen ist bei jüngeren Kundinnen der Aspekt kosmetischer Nagelgestaltung (Nageldesign).

Das Fortbildungsinstitut an der Kosmetikschule

nimmt sich besonders um aktuelle Themen der Branche an. Alles was zur Kompetenzerweiterung im Alltag der Kosmetik, Visagistik, Wellness, Fußpflege dient ist Thema unseres Fortbildungsangebotes. Eine besondere Verpflichtung gegenüber Absolventinnen und Absolventen von Schulen, aber auch gegenüber „Neueinsteigern“.

Lernerfolge

gewährleisten wir durch intensive Ausbildungsformen in Kleingruppen. Aktuelle technische Ausstattung zum praktischen Üben als auch Unterweisung in angenehmer menschlicher Atmosphäre sind uns dringende Anliegen die wir umsetzen.

Persönliche Beratung in Berufsangelegenheit

sowohl vor, als auch während der Ausbildung- bieten wir an.  Nehmen Sie uns in Anspruch.
Sofern Sie während der Ausbildung Unterkunft in München benötigen, sind wir bei der Vermittlung gerne behilflich.

Sie erhalten eine sachliche (in diesem Fall ungeschminkte) Information
über  interessante, schöne, aber auch

ANSPRUCHSVOLLE   BERUFE   FÜR ANSPRUCHSVOLLE   MENSCHEN


Home